Archiv

Artikel

  • 1830503 Besucher

US-Frachter von der ISS abgekoppelt

Credit:  NASA

Houston,  7. Dezember 2017 —   Ein Cygnus-Frachter des US-Unternehmens Orbital ATK hat am Mittwoch nach 22-tägigem Gemeinschaftsflug von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt. In den nächsten Tagen wird er noch  14 CubeSats,  die wissenschaftlichen Zwecken dienen,  aussetzen,  teilte die US-Luft-  und Raumfahrtbehörde NASA in Houston (Texas) mit. Dann taucht er am 18. Dezember in die dichten Schichten der Atmosphäre ein und verglüht.

Das unbemannte Raumschiff hatte bei der 8. Cygnus-Versorgungsmission am 14. November rund 3,3 Tonnen Nachschub zur ISS gebracht. Es war mit einer Antares-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Wallops (Virginia) gestartet.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>