So. Jul 21st, 2024

Moskau,  29. März 2018 —   Russland befürwortet offenbar den Mitflug seiner Kosmonauten in privaten US-Raumschiffen,  stellt aber Bedingungen dafür. Solche Mitflüge seien erst nach Abschluss der Flugtests  und der Zertifizierung durch die Luft- und Raumfahrtbehörde NASA möglich,  melden Moskauer Nachrichtenagenturen. Sie berufen sich dabei auf eine Mitteilung aus dem Staatskonzern GK Roskosmos.

Zuvor hatte es Medienberichte gegeben,  dass zur vierköpfigen Besatzung der ersten bemannten Dragon-Kapsel,  die im November 2019 zur Internationalen Raumstation ISS fliegen soll,  auch ein Russe gehört.

Derzeit kann die ISS bemannt nur von russischen Sojus-Raumschiffen angeflogen werden.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar