Archiv

Artikel

  • 2390069 Besucher

Neubrandenburger Raumfahrtzeitschrift und Andreas Drexler stiften Preis „Silberner Meridian“  –  Erstmalige Verleihung an Sigmund Jähn

Credit:RC

Berlin,  7. Juli 2918 —   Die Neubrandenburger Zeitschrift Raumfahrt Concret und Herr Andreas Drexler haben den Preis Silberner Meridian gestiftet. Er soll erstmalig am 26. August in Morgenröthe-Rautenkranz als Preis deutscher Raumfahrtvereine und -freunde an Sigmund Jähn verliehen werden,  wie die Stifter am Samstag mitteilten. Anlass ist der 40. Jahrestag des Fluges von Jähn als erster Deutscher ins All (26. 8. –  3. 9. 1978). Die Stifter rufen alle Raumfahrtvereine und Freunde der Raumfahrt auf,  sich an dem jährlich zu verleihenden Preis zu beteiligen. Auch Sponsoren und Einzelspender seien willkommen.

Beim Silbernen Meridian handelt es sich um eine Anstecknadel mit einem 22 Millimeter großen Ring an der Spitze, in dem eine stilisierte Erde aus Lapis-Edelstein vom Mond und einem Satelliten umkreist wird.

Eintümlicherweise ist weder in der Pressemeldung noch in der „Satzung der Verleihungsinitiative“ des Preises erwähnt, wann, wie lange und mit wem Sigmund Jähn den Raumflug durchgeführt hat, da ja die DDR bekanntlich über keine eigenen Raumschiffe verfügt hat.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>