Archiv

Artikel

  • 2631209 Besucher

Jenissej-Startplatz entsteht nur 22 Kilometer von der Stadt Ziolkowski entfernt

Credit:GK Roskosmos

Moskau/Wostotschny,  1. Februar 2019 —   Fünf Spezialisten-Gruppen haben auf dem Gelände des Kosmodroms Wostotschny im Amur-Gebiet den Standort des Startkomplexes für die künftige superschwere Trägerrakete Jenissej bestimmt. Wie Moskauer Medien berichten, soll er nordwestlich der bereits bestehenden Sojus-2-Rampe und nur 22 Kilometer vom Rand der Stadt Ziolkowski gebaut werden.

Der Superträger,  der 70 Tonnen Nutzlast in einen erdnahen Orbit hieven können soll,  existiert bisher nur auf dem Papier. Das sogenannte Skizzenprojekt soll im Herbst vorliegen. Der Erststart ist für 2028 geplant.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>