Archiv

Artikel

  • 2776999 Besucher

Russland und Kasachstan wollen Baikonur zielstrebig weiterentwickeln

Nur-Sultan,  5. April 2019 —   Russland und Kasachstan wollen im Rahmen des Baiterek-Projekts das Kosmodrom Baikonur weiterentwickeln. Ziel sei die pünktliche Durchführung der ersten Teststarts des neuen Mittelklasseträgers Sojus-5 (Irtysch) im Jahre 2022,  teilte der Chef der GK Roskosmos,  Dmitri Rogosin,  am Freitag nach Gesprächen in Nur-Sultan mit. Geplant sei ferner die Modernisierung der sogenannten Gagarinschen Startrampe für Sojus-2-Missionen und kommerzielle Starts für das OneWeb-Programm. Dabei sei auch die Einbeziehung der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) vorgesehen.

Zudem werde die Einrichtung einer Freien Wirtschaftszone Baikonur ins Auge gefasst,  sagte Rogosin. Dabei stütze man sich auf Vorschläge des kasachischen Gebietes,  auf dem das Kosmodrom liegt. Auch an gemeinsame Maßnahmen zur Schaffung „würdiger“  kommunaler und sozialer Bedingungen für die Bewohner sei gedacht.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>