Archiv

Artikel

  • 2935599 Besucher

Erster russischer Weltraumroboter hat in Sojus MS-14 Platz genommen –   Start am 22. August zur ISS

Credit:GK Roskosmos

Baikonur,  12. August 2019 —   Der erste russische humanoide Roboter Skybot F-850  hat auf dem Kosmodrom Baikonur in Kasachstan bereits in dem Raumschiff Sojus MS-14 Platz genommen. Ihm wurde der Mittelsitz des Kommandanten in der unbemannten dreisitzigen Kapsel zugewiesen,  die am 22. August zur Internationalen Raumstation ISS  startet. Dort soll der Roboter,  der bis vor kurzem noch FEDOR (Final Experimental Demonstration Object Research)  hieß,  im russischen Segment unter Leitung des Kosmonauten Alexander Skwozow „einige Aufgaben“  erfüllen. Am 7. September soll er wieder zur Erde zurückkehren.

Skybot F-850 wurde von der Wissenschaftlichen Produktionsvereinigung (NPO)  Androidnaja technika und dem Fonds für perspektivische Forschungen (FPI)  entwickelt. Ein eigenes Roboterprojekt der GK Roskosmos musste wegen Geldmangels auf Eis gelegt werden.

Die Mission gilt zugleich als Test für die neue digitale Trägerrakete Sojus-2.1a mit nunmehr russischer Steuerung,  die bisher nur für Starts des Frachtraumschiffes Progress eingesetzt wurde. Sie soll die Trägerrakete Sojus-FG mit ukrainischer Steuerung ablösen,  die seit 2002 bei den bemannten Missionen treue Dienste geleistet hat und am 25. September mit Sojus MS-15 das letzte Mal abhebt.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>