Archiv

Artikel

  • 2936872 Besucher

NASA-Chef Bridenstine rechnet mit Wiederaufnahme der US-Flüge zur ISS im ersten Quartal 2020

 

Washington,  11. Oktober 2019 —  Der Chef der US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA, Jim Bridenstine, rechnet mit der Wiederaufnahme der bemannten Flüge amerikanischer Raumschiffe zur Internationalen Raumstation ISS im ersten Quartal des kommenden Jahres. Bei den Vorbereitungen dafür laufe wie bei vielen neuen Dingen allerdings nicht alles nach Plan,  aber man sei auf einem guten Weg, sagte er bei einem Besuch in der SpaceX-Zentrale in Hawthorne (Kalifornien). Hier werden die Crew Dragon gebaut.

Bridenstine nannte die Zusammenarbeit mit den Russen bei der Weltraumforschung “sehr gut und extrem wichtig”. Ungeachtet der Schwierigkeiten beider Länder auf der Erde sei es gelungen, diese Sphäre “irgendwie von der Geopolitik fernzuhalten”. Entscheidend sei, dass US-Raumschiffe wieder mit eigenen Raketen und eigenen Besatzungen vom eigenen Territorium sicher zur ISS fliegen.

(c) Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>