Archiv

Artikel

  • 3018126 Besucher

ESA-Ministerratskonferenz stellt Weichen für europäische Raumfahrt – Jarzombek:  Wir wollen unseren Raumfahrt-Mittelstand stärken

Credit:G. Kowalski

Berlin/Sevilla,  27. November 2019 —   Auf der ESA-Ministerratskonferenz, Space 19+ wird am Mittwoch und Donnerstag im spanischen Sevilla die Zukunft der europäischen Raumfahrt gestaltet. Dort entscheiden die Mitgliedsstaaten der europäischen Weltraumorganisation über die Programme und Schwerpunkte der europäischen Raumfahrt in den nächsten drei bis fünf Jahren.

„Deutschland wird in Sevilla Schwerpunkte bei Mittelstand und Startups setzen. Wir wollen unseren Raumfahrt-Mittelstand stärken, indem wir uns in den kommenden Jahren auf die Anwendungs- und Technologieprogramme der ESA konzentrieren“,  erklärte aus diesem Anlass der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt,  Thomas Jarzombek, der die deutsche Delegation leitet. Das Ziel sei, technologische Entwicklungslücken im internationalen Wettbewerb zu schließen. „Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Kerntechnologien und Komponenten für künftige Missionen. In Sevilla wollen wir die Weichen stellen,  um Europa den Weg zum Mond zu bereiten.“

© Gerhard Kowalski

 

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>