Archiv

Artikel

  • 3018176 Besucher

Russischer Orden für US-Astronaut Hague

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  2. Dezember 2019 —  Der Generaldirektor der GK Roskosmos,  Dmitri Rogosin,  hat dem US-Astronauten Nick Hague (Foto nach der Bergung)  am Montag in Moskau den russischen „Orden des Mutes“  überreicht. Die Auszeichnung war dem Amerikaner von Präsident Wladimir Putin für den „Mut und die hohe Professionalität bei der Erfüllung seiner dienstlichen Pflichten“  am 11. Oktober 2018 verliehen worden. Damals misslang der Start des Raumschiffes Sojus MS-10 wegen eines Triebwerkschadens an der Sojus-FG-Trägerrakete. Dank des perfekten Funktionierens des Rettungssystems überlebten Hague und sein russischer Kommandant Alexej Owtschinin aber unbeschadet diesen Fehlstart. Das Duo startete dann am 14. März diesen Jahres erneut zur Internationalen Raumstation ISS und kehrte am 3. Oktober wohlbehalten auf die Erde zurück.

Ebenfalls am Montag wurde auf dem Gelände der GK Roskosmos ein Denkmal eingeweiht,  das an den misslungenen Start und dessen glücklichen Ausgang erinnert. Die architektonische Komposition besteht aus dem Landeapparat von Sojus MS-10 und einer Tafel mit dem Startdatum,  den Namen der Besatzung und der Beschreibung der Havarie.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>