Archiv

Artikel

  • 3391711 Besucher

Russland startet neuen Glonass-Navigationssatelliten

Moskau/Plessezk,  11. Dezember 2019 —  Russland hat am Mittwoch im zweiten Anlauf erfolgreich einen neuen Glonass-M-Navigationssatelliten gestartet. Er stieg um 09.54 Uhr deutscher Zeit an der Spitze einer Sojus-2.1b-Trägerrakete vom nordrussischen Militärkosmodrom Plessezk auf,  teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Ein erster Startversuch musste am Dienstag wegen Problemen mit der dritten Raketenstufe abgesagt werden.

Damit besteht das Glonass-System nunmehr aus 28 Satelliten,  wie Medien berichten. 22 davon sind derzeit aktiv,  zwei weniger als für die globale Abdeckung erforderlich sind.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>