Mi. Jul 24th, 2024

Moskau,  8. Januar 2020 —   Das Start- und Vermarktungsunternehmen Arianespace plant für das laufende Jahr acht Starts von den Kosmodromen Baikonur (Kasachstan) und Wostotschny im Amur-Gebiet. Dabei würden OneWeb-Satelliten ins All geschossen,  meldet die Moskauer Nachrichtenagentur TASS. Konkrete Startdaten seien aber noch nicht genannt worden. Der erste Start werde aber möglicherweise am 30. Januar stattfinden.

Zudem habe Arianespace angekündigt,  mindestens drei Sojus-Starts vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana durchzuführen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar