Archiv

Artikel

  • 3440365 Besucher

Rogosin:  GK Roskosmos plant Einheitliches Weltraumprogramm –   ESA an Mitflügen in Sojus-Raumschiffen interessiert

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  4. Februar 2020 —   Die GK Roskosmos plant für 2020 ein Einheitliches Weltraumprogramm. Es werde in vielem „Umbruchcharakter“  haben und zeigen, ob die Branche in der Lage sei, ihre chronischen Probleme der letzten 30 Jahre zu überwinden,  sagte der Chef der russischen Raumfahrtagentur,  Dmitri Rogosin,  am Dienstag in einem Interview der Nachrichtenagentur TASS.

Das neue Programm schließe die Entwicklung des Satellitennavigationssystems GLONASS und der Kosmodrome, die Schaffung der Sfera-Gruppierung und andere Projekte ein, fügte Rogosin hinzu. Die Entwicklung einer superschweren Trägerrakete figuriere zusammen mit den Mondplänen in einem speziellen Unterprogramm. Über eine Teilnahme am US-Mondprogramm sei noch nicht endgültig entschieden worden.

Rogosin betonte,  die Europäische Weltraumorganisation ESA sei an direkten Übereinkünften mit der GK Roskosmos über Flüge ihrer Astronauten mit russischen Raumschiffen interessiert.  Gespräche darüber seien für März geplant. Derzeit flögen die Europäer im Rahmen einer NASA-Quote.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>