Archiv

Artikel

  • 3210996 Besucher

Russland hat seine Spezialisten aus dem Raumfahrtzentrum in Kourou abgezogen

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  22. März 2020 —   Russland hat 246 Spezialisten wegen der Corona-Epidemie aus dem europäischen Raumfahrtzentrum (CSG)  in Kourou (Französisch-Guyana) abgezogen. Sie seien am Sonntag mit einer gecharterten Boeing-777 der Nordwind Airlines auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo gelandet, melden Nachrichtenagenturen. In Kourou seien lediglich 21 Spezialisten zurückgeblieben,  die mit der Reparatur einer Fregat-Oberstufe befasst sind.

Am vergangenen Montag hatte die Betreibergesellschaft Arianespace mitgeteilt,  dass wegen der Epidemie alle Aktivitäten in Kourou eingestellt werden. Deshalb wurde auch der für den 14. April geplante Start einer Sojus-ST-Rakete abgesagt,  der vorher schon wegen eines Oberstufenproblems verschoben werden musste.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>