Falcon 9 bringt weitere 60 Starlink-Satelliten auf ihre Umlaufbahn

Credit: NASA

Cape Canaveral,  18. Oktober 2020 —   Eine schwere Falcon 9-Trägerrakete von SpaceX hat am Sonntag weitere 60 Starlink-Internetsatelliten auf ihre Umlaufbahn gebracht. Sie startete um 14.25 Uhr deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida),  teilte der Konzern mit. Damit erhöht sich die Zahl dieser Satelliten,  die die Erde in rund 550 Kilometern Höhe umkreisen,  auf nunmehr 835.

Jeder der Satelliten wiegt rund 250 Kilogramm. Damit ist bei diesem Start die bisher größte Falcon-9-Nutzlast ins All gehieft worden. Die ausgebrannte Erststufe des Trägers kehrte acht Minuten nach dem Abheben auf eine schwimmende Plattform im Atlantik zurück. Die erste Starlink-Konstellation soll einmal 1.440 Stück betragen.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.