Archiv

Artikel

  • 3598567 Besucher

Arianespace schließt 2020 mit Startrekord ab —   166 Satelliten auf ihre Umlaufbahn gebracht

Paris,  9. Januar 2021 —  Trotz der Auswirkungen der globalen Corona-Pandemie hat Arianespace im Jahr 2020 zehn Starts durchgeführt und dabei die Rekordzahl von 166 Satelliten auf ihre Umlaufbahn gebracht,  teilte der Startdienstleister in Paris mit. Dabei seien drei Ariane 5-, fünf Sojus-  und zwei Vega-Trägerraketen zum Einsatz gekommen. Die Missionen hätten auf drei Startplätzen stattgefunden:  auf dem europäischen Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guayana) sowie auf den russischen Kosmodromen Baikonur (Kasachstan) und Wostotschny im Amur-Gebiet.

Das neue Jahr werde „noch nachhaltiger“  sein, heißt es in der Mitteilung. Das Programm schließe „symbolische Missionen“  wie den Start des James Webb-Weltraumteleskops für die US-Raumfahrtbehörde NASA und den Erststart der neuen Vega C-Rakete ein. Zugleich bereiteten sich Arianespace und ihre Partner auf den „stabilen Phasenbetrieb“  der neuen Ariane 6 vor.

© Gerhard Kowalski

 

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>