Archiv

Artikel

  • 3598618 Besucher

Generaldirektor Wörner verlässt ESA bereits zum 28. Februar

Credit:ESA

Paris,  8. Januar 2021 —  Der Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation ESA,  Johann-Dietrich Wörner,  wird sein Amt bereits am 28. Februar niederlegen. Sowohl Wörner als auch die Delegationen der Agentur hätten vereinbart, dass ein sechsmonatiger Übergang zum Nachfolger Josef Aschbacher unangenehm lang sei,  teilte der  Raumfahrtjournalist Peter B. de Selding am Freitag in Paris mit. Die 22 nationalen Delegationen der ESA seien am 7. Januar über die Entscheidung informiert worden.

Wörners Mandat geht offiziell bis zum 30. Juni. Er hatte angekündigt, dass er bereit sei, bis zum Ende zu bleiben, um Aschbacher, dem heutigen ESA-Direktor für Erdbeobachtung, Zeit für den Übergang zu geben.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>