Russische Kosmonauten schliessen zweiten Ausstieg zur Integration des Nauka-Moduls in die ISS erfolgreich ab (Update)

Credit: GK Roskosmos

Moskau, 10. September 2021 – Die Kosmonauten Oleg Nowizki und Pjotr Dubrow haben am Freitagmorgen erfolgreich ihren Ausstieg aus der Internationalen Raumstation ISS zur Integration des neuen russischen Mehrzwecklabormoduls Nauka (Wissenschaft) abgeschlossen. In sieben Stunden und 20 Minuten beendeten sie unter anderem den Anschluss des lokalen Ethernet-Netzes ans amerikanische Segment, testeten es und montierten Handläufe am Modul. Außerdem brachten sie am Poisk-Ausstiegsmodul  eine Plattform mit drei biologischen Experimenten Biorisk-MSN  an und fotografierten zur Kontrolle die Antennen  des Kopplungssystems Kurs am Frachtraumschiff Progress MS-17, das hier vor Anker liegt.

Es war dies der zweite von rund zehn Ausstiegen zur vollen Integration des Nauka-Moduls und der 50. russische Ausstieg in der ISS-Geschichte.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.