New Shepard von Blue Origin absolviert erfolgreich zweiten bemannten suborbitalen Raumflug

Credit: Blue Origin

West Texas, 13. Oktober 2021 —  Die Rakete New Shepard des US-Konzerns Blue Origin von Jeff Bezos hat am Mittwoch erfolgreich den zweiten bemannten suborbitalen Flug in den Weltraum absolviert. Sie hob um 16:49 Uhr deutscher Zeit mit vier Passagieren in der Mannschaftskapsel an der Spitze in West Texas ab und stieg bis rund 100 Kilometer auf, wo der Weltraum beginnt. Die Kapsel landete zehn Minuten und 17 Sekunden später wohlbehalten an drei riesigen Fallschirmen auf der Erde, während der Booster bereits nach gut sieben Minuten weich an den Startort zurückkehrte. Der gesamte Flug erfolgte vollautomatisch.

Captain Kirk-Darsteller William Shatner aus der TV-Kultserie Star Trek war mit 90 Jahren der älteste Passagier an Bord. Ferner waren der Ex-NASA-Ingenieur Chris Boshuizen, die Blue Origin-Vize-Präsidentin Audrey Powers und der Unternehmer Glen de Vries dabei. Sie konnten bei der Mission rund drei bis vier Minuten die Schwerelosigkeit genießen. Shatner kann zudem für sich in Anspruch nehmen, der bisher älteste Mensch im All zu sein.

Der erste bemannte Suborbitalflug von New Shepard mit ebenfalls vier Passagieren, darunter auch Jeff Bezos, hatte im Juli stattgefunden.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.