NASA-Raumsonde Lucy auf dem Weg zu den Trojanern

Credit: ULA

Cape Canaveral, 16. Oktober 2021 —  Die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA hat am Samstag ihre Raumsonde Lucy gestartet. Sie stieg um 11:36 Uhr deutscher Zeit  an der Spitze einer Atlas V-Trägerrakete von der Space Force Station in Cape Canaveral (Florida) zu ihrer 981 Millionen Dollar teuren Mission in das Sonnensystem auf. In den kommenden zwölf Jahren soll die Sonde bei ihrer sechs Milliarden Kilometer langen Reise acht Himmelskörper anfliegen.

Das besondere Interesse der Forscher richtet sich dabei auf die sogenannten Trojaner, eine bislang nicht erforschte Asteroidengruppe, die sich im Orbit des Jupiter um die Sonne befindet. Die Trojaner gelten gewissermaßen als die Fossilien des 4,5 Milliarden Jahre alten Sonnensystems.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.