Krikaljow: ISS kann auch über 2024 hinaus genutzt werden

Moskau, 17. Mai 2022 – Der Zustand der Internationalen Raumstation ISS erlaube es, sie auch nach 2024 weiter zu nutzen. „Die ISS hat eine Festigkeitsreserve“, sagte der Direktor für bemannte Programme der russischen Raumfahrtbehörde GK Roskosmos, Sergej Krikaljow, am Dienstag in einem Interview der Moskauer Iswestija. Derzeit werde eine Variante der Nutzung der Station nach diesem Datum erörtert. Die Nutzungsdauer irgendeines Mechanismus, so auch eines so komplizierten wie die ISS, werde oft mit der maximalen Funktionsdauer generell verwechselt. Manche Autos seien auch nur für drei Jahre ausgelegt und liefen dann 20 bis 30 Jahre. Auch die russische Raumstation MIR sollte nur fünf Jahre die Erde umkreisen und sei dann 15 Jahre geflogen.

Krikaljows Aussagen deuten darauf hin, dass Russland vielleicht doch nicht 2024 aus der ISS aussteigt, wie vielfach angedeutet wurde. Eine Entscheidung in dieser Frage auf höchster Ebene ist für Mitte Mai angekündigt.

(c) Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert