Di. Mrz 5th, 2024

Moskau, 18. Januar 2024 – Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Direktor für bemannte Programme der GK Roskosmos, Sergej Krikaljow, zu seinem neuen Spezialvertreter für die internationale Zusammenarbeit im Weltraum ernannt. Er löst auf diesem Posten den Generaldirektor der Raumfahrtbehörde Juri Borissow ab, der diesen Posten seit Juli 2022 innehatte, meldet die Nachrichtenagentur TASS am Donnerstag.

Krikaljow, der 1958 in Leningrad geboren wurde, hat zwischen 1988 und 2005 sechs Raumflüge mit einer Gesamtdauer von 803 Tagen absolviert. Den Zerfall der Sowjetunion 1991 erlebte er auf der Umlaufbahn. Zudem gehörte er der ersten Stammbesatzung der Internationalen Raumstation ISS an. Von 2009 bis 2014 leitete er das Kosmonautenausbildungszentrum (ZPK) Juri Gagarin im Sternenstädtchen bei Moskau. Er ist zudem einer von vier Personen, die mit dem Ehrentitel Held der Sowjetunion und Held der Russischen Föderation geehrt wurden.