Mi. Apr 17th, 2024

Moskau, 30. März 2024 – Der erste Start einer schweren russischen Trägerrakete der Angara-A5-Klasse vom Kosmodrom Wostotschny im Amur-Gebiet findet am 9. April statt. Das teilte die GK Roskosmos mit. Der Träger mit seiner Orion-Oberstufe und einer Nutzlast stehe bereits seit Dienstag auf der Rampe. Worum es sich bei der Nutzlast handelt, wurde nicht gesagt. Es hieß lediglich, dass mit dem bevorstehenden Start die Tests des Raketenkomplexes Amur mit schweren Angara-Trägern beginnen.

Die Angara-Familie besteht aus Raketen von der leichten bis zur schweren Klasse und wird mit ökologisch sauberen Treibstoffkomponenten gestartet. Eine leichte und eine schwere Variante wurden bereits am 9. Juli beziehungsweise am 23. Dezember 2014 auf dem nordrussischen Militärkosmodrom Plessezk getestet.