Fr. Jun 14th, 2024

Minsk, 1. April 2024 – Der Flug der Belorussin Marina Wassiljewskaja zur Internationalen Raumstation ISS kostet 70 Millionen Dollar. Das hat Präsident Alexander Lukaschenko mitgeteilt, wie der Telegram-Kanal „Pul Perwowo“ berichtet. Russland habe zudem alle Kosten „für das nicht billige Unternehmen“ übernommen. Der Präsident dankte der Russischen Föderation für den Raumflug und die Finanzierung des Projekts.

Lukaschenko wiederholte zudem, dass sein Land weder ein eigenes Kosmodrom noch eigene Trägerraketen bauen werde. Es sei leichter, Raumfahrtprojekte gemeinsam mit Russland zu verwirklichen.

Wassiljewskaja war am 23. März als Teilnehmerin eines Raumfluges mit einem russischen Kosmonauten und einer NASA-Astronautin von Baikonur (Kasachstan) zur ISS gestartet und kehrt am 6. April wieder auf die Erde zurück.