Fr. Jun 14th, 2024

Peking, 18. Mai 2024 – Russlands Präsident Wladimir Putin hat bei seinem am Freitag beendeten Besuch in China die Raumfahrt-Zusammenarbeit beider Länder überschwänglich gelobt. Die Möglichkeiten dafür seien „grenzenlos wie der Weltraum selbst“, sagte er vor Studenten. Das gelte insbesondere für das im März 2021 unterzeichnete Memorandum über die Errichtung einer internationalen wissenschaftlichen Mondstation, an deren Planung man derzeit gemeinsam arbeite. Das seien zwar höchst kapitalintensive, aber auch interessante und sehr perspektivreiche Projekte.

Das Mondprogramm sieht die Entsendung von drei chinesischen Chang´e-Sonden zum Erdtrabanten vor. Die erste davon mit der Nummer 6 ist am 3. Mai gestartet und soll nach rund 53 Tagen mit rund zwei Kilo Mondgestein wieder auf die Erde zurückkehren. Die Flugtermine für die Seriennummern 7 und 8 stehen noch nicht fest. Ziel der Missionen ist die Erprobung der Schlüsseltechnologien für den Bau des ferngesteuerten Komplexes der Experimental- und Forschungsmittel in den Jahren 2026 bis 2028.