Archiv

Artikel

  • 3598631 Besucher

China startet Satelliten zur Überwachung der Ozeane

Jiuquan,  21. September 2020 —  China hat am Montag einen neuen Satelliten zur Überwachung der Ozeane gestartet. Haiyang-2C (HY-2C)  stieg an der Spitze einer Trägerrakete vom Typ Langer Marsch-4B vom Weltraumbahnhof Jiuquan im Nordwesten Chinas auf,  meldete die Nachrichtenagentur Xinhua.

Der dynamische Umweltsatellit kann bei jedem Wetter und rund um die Uhr Wellenhöhe, Meeresoberflächenhöhe, Wind und Temperatur beobachten. Er ist Teil eines Netzwerkes,  dessen Einführung für das nächste Jahr geplant ist, um eine hochpräzise Überwachung der maritimen Umwelt durchzuführen.

Es war die der 347. Start einer Langer Marsch-Trägerrakete.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>