Archiv

Artikel

  • 3530654 Besucher

BepiColombo fliegt auf dem Weg zum Merkur an der Venus vorbei

Paris,  15. Oktober 2020 —  Die BepiColombo-Mission der ESA und JAXA hat den ersten von zwei erforderlichen Vorbeiflügen an der Venus absolviert, um die Mission auf Kurs zum Merkur zu bringen. Am Donnerstagmorgen erreichte BepiColombo  mit einer Entfernung von 10.720 Kilometern den kürzesten Abstand zur Planetenoberfläche,  teilte die ESA in Paris mit.  Die am 20. Oktober 2018 gestartete Raumsonde benötige insgesamt neun Vorbeiflüge – einen an der Erde, zwei an der Venus und sechs am Merkur, bevor sie 2025 schließlich in ihre Umlaufbahn eintritt.

Während des Vorbeiflugs wurde die  Gravitation des Planeten genutzt, um die Geschwindigkeit und Flugbahn der Raumsonde anzupassen,  heißt es weiter. Sie helfe außerdem BepiColombo und seinem solarelektrischen Antriebssystem, gegen die starke Anziehungskraft der Sonne in eine Merkur-Umlaufbahn zu steuern.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>