Archiv

Artikel

  • 3533192 Besucher

Japan kündigt zwei Flüge zur ISS an –   Wakata vor fünfter Weltraummission

Tokio, 21. November 2020  —  Die japanische Regierung hat angekündigt,  2022 und 2023 jeweils einen Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS zu schicken. Den Anfang macht 2022 der heute 57-jährige Koichi Wakata, der bereits viermal im Weltraum  war,  davon zweimal in der ISS. Er hat als japanischer Rekordhalter 347 All-Tage auf seinem Konto.

Der Kandidat für 2023 ist Satoshi Furukawa. Er war 2011 schon 167 Tage in der ISS.

Die Missionsdauer der beiden Astronauten wurde nicht genannt. Es hieß lediglich, sie würden längere Zeit im All bleiben.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>