China bringt neuen Erdfernerkundungssatelliten auf die Umlaufbahn

Peking, 25. November 2021 – China hat am Donnerstag einen neuen Erdfernerkundungssatelliten auf die Umlaufbahn gebracht. Shiyan-11 stieg an der Spitze einer Kuaizhou-1A-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Jiuquan im Nordwesten des Landes auf, meldet die Pekinger Nachrichtenagentur Xinhua. Der Satellit dient vor allem der Stadtplanung, der Überwachung landwirtschaftlicher Nutzflächen und dem Katastrophenschutz.

Es war dies der 13. Start eines solchen leichten Trägers.

© Gerhard Kowalski

 

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.